Fr 11 + Sa 12 Jun

J. S. Bach
Alle Cellosuiten

20:30 | Stephansdom


  TICKETS KAUFEN AB € 15,-  

Der Zyklus von Bachs Cellosuiten gilt als eines der tiefgründigsten Werke klassischer Musik. Der große Reiz liegt in seiner Vielschichtigkeit. Mit minimalen Mitteln - vier Saiten, fünf Fingern - hat Bach ein Meisterwerk geschaffen. „Im wunderbaren Klangraum Stephansdom steigen die Töne meines Cellos die gotischen Säulen empor und breiten sich wie ein buntes Klanggeflecht über dem Publikum aus.“, schwärmt Christoph Stradner, Erster Solocellist der Wiener Symphoniker.

An zwei Konzertabenden spielt der Ausnahmekünstler alle sechs Suiten zentral im Mittelschiff, sodass man jeden Griff und Bogenstrich hautnah miterleben kann. Das Violoncello von Bachs Zeitgenossen Antonio Stradivari aus dem Jahre 1680 verhilft diesem Zyklus zu einem autentischen Klangerlebnis.

Bachs Zyklus über das Leben

Jede der sechs Solosuiten erinnert an einen Abschnitt unseres Lebens. Im ersten Konzert leichtfüßig beginnend mit Natur und Kindheit (G-Dur) führt die Reise durch den Zwiespalt der Pubertät (d-Moll) hin zur ungestümen Jugend (C-Dur). Der zweite Konzertabend setzt mit dem Erwachsenenalter (Es-Dur) fort und findet nach der Auseinandersetzung mit der Sterblichkeit (c-Moll) zu einer überirdischen Ewigkeit (D-Dur). Lesen sie die Gedanken Christoph Stradners zu den Cellosuiten, die er sich anlässlich deren Neueinspielung gemacht hat: Über Bachs Cellosuiten

Ein Leben, dem Cello gewidmet

Der Wiener Christoph Stradner absolvierte sein Studium bei Wolfgang Herzer an der Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien mit ausgezeichnetem Erfolg. Ein Stipendium der Alban Berg Stiftung in Wien ermöglichte ihm einen Studienaufenthalt in London bei William Pleeth. Christoph Stradner ist seit 2004 Erster Solocellist der Wiener Symphoniker sowie Cellist des Altenberg Trio Wien. Von 2006 bis 2019 hatte er eine Professur an der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien inne. Solistisch konzertierte Stradner unter anderem mit dem Mozarteum Orchester Salzburg, dem Wiener Kammerorchester sowie dem Tonkünstlerorchester Niederösterreich. Auftritte bei Festivals wie dem Carinthischen Sommer, den Bregenzer Festspielen oder dem Wiener Musiksommer sowie eine rege Kammermusiktätigkeit vervollständigen sein Profil. Christoph Stradner ist Träger zahlreicher Auszeichnungen.

Mit freundlicher Unterstützung der Kultur-Spendenaktion Kulturdach - Der Kultur ein Dach geben.

Konzertdetails


Bleiben Sie auf dem Laufenden


Stets auf dem neuesten Stand zu unseren Konzerten bleiben Sie mit unserem Newsletter.

  NEWSLETTER-ANMELDUNG  

So kommen Sie zu Ihren Tickets

Online-Ticket

Buchen Sie Ihre Konzertkarten bequem und gebührenfrei
über unseren Online Ticket Shop, gültig als
print@home oder Mobile-Ticket.

Ticket Gretchen App

Mit der Ticket Gretchen App in 30 Sekunden zum Ticket!
Laden Sie die Ticket Gretchen App jetzt kostenlos
im App Store oder bei Google Play.

Per E-Mail oder an der Abendkassa

Für eine Bestellung per E-Mail senden Sie bitte
Ihren Kartenwunsch an tickets@kunstkultur.com.
An der Abendkassa erhalten Sie Karten bis Konzertbeginn.

Persönlich, telefonisch oder auf dem Postweg

Kunst & Kultur - ohne Grenzen, Worellstraße 3
A-1060 Wien; Tel: +43 (0) 1 581 86 40
Mo-Do 9-17 Uhr, Fr 9-15 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok